Homepage

“Herr Schöpker steht für das, was er sagt und präsentiert es so echt und menschlich, dass Sie als Zuhörer sofort mitgerissen werden. Vielen Dank für dieses Erlebnis.”

Friedrich Gülzow, Leiter Akademie ROMA AG

“Sven´s Tipps in der Beratung sind goldwert und haben unser Unternehmen richtig voran gebracht.”

Christoph Becker und Kai Simon, Staatlich geprüfte Techniker Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik

“Dank passender Beispiele aus der Praxis lassen sich die Impulse von Sven Schöpker sehr gut und schnell umsetzen.”

Benjamin Stocksiefen,
Holzbau Stocksiefen GmbH

“Sven Schöpker überzeugt sowohl fachlich als auch emotional auf der Bühne. Einfach meisterhaft!”

Dr. Claus Hartmann

“Sven ist ein ausgezeichneter Speaker. Humor, Nutzen und Emotionen vorprogrammiert. Als Speaker & Dienstleister absolut zu empfehlen.”

Constantin Christiani, Alexander Christiani Institut für Storymarketing

“Dieser Mensch liefert eine sensationelle Performance auf der Bühne ab! Seine Vorträge regen zum denken an, polarisieren und motivieren zugleich! Dieser Speaker ist einfach nur großartig! Jeder sollte Sven mal live erleben ! Wirklich ganz großes Kino!!!”

David Schneck

“Herr Schöpker ist ein sehr begabter Speaker und spricht mit dem Handwerk endlich mal ein sehr wichtiges Thema an und ist nicht der 50te Verkaufsberater.”

Dennis Blomberg – Handwerker

“Sven Schöpker hisst eine Flagge für das Handwerk und setzt sich kompetent und sympathisch mit jeder Faser dafür ein, dass sich gerade junge Menschen hier eine erfolgreiche Zukunft aufbauen können. Seine Botschaft „Nicht jeder muss Bankdirektor werden“ trifft es genau. Danke für diesen inspirierenden Vortrag!”

Jürgen Waellnitz, Coach für Personalentwicklung

“Sehr verbindlich, sympathisch, emotional und mitreißend. Sehr gelungener Vortrag.”

Maren Ulbrich, Handwerksmensch

Sven Schöpker als Best-Practice Beispiel im Vortrag von Alexander Christiani bei GEDANKENtanken.



Die Mission Geiles Handwerk

Sven Schöpker schraubt schon sein halbes Leben daran, das Handwerk in ein vollkommen anderes Licht zu rücken. Er setzt sich mit leidenschaftlichem Engagement für das Handwerk ein und möchte den dort tätigen Menschen die Anerkennung und Wertschätzung zuteil kommen zu lassen, die sie verdienen.

Seine Idee von einem neuen dynamischen Handwerk trägt einen Namen: Die Mission Geiles Handwerk! Mit der Mission Geiles Handwerk möchte er die Gesellschaft wachrütteln und sensibilisieren, die Bedeutung des Handwerks für das Allgemeinwohl zu erkennen. In seinen impulsiven Vorträgen begeistert er sein Publikum mit einem dynamischen Auftritt und einer mitreißenden Rhetorik. Dank der packenden Themen und der lebendigen Beispiele finden viele Handwerksunternehmer wertvolle Impulse, wie sie auch ihr Unternehmen erfolgreich in die Zukunft führen können. Was Sven Schöpker über das moderne Handwerk auf der Bühne mit einer motivierenden Leichtigkeit erzählt, lebt er täglich erfolgreich in seinen eigenen Unternehmen vor.

Vortragsthemen

Raus aus dem Einheitsbrei

Das Geheimnis, nicht zu verkaufen, sondern gekauft zu werden.

Strategien für den „War of Talents“

Wie Sie durch eine exzellente Positio­nierung und erstklassiges Marketing zum Aufmerksamkeits­-Marktführer Ihrer Branche werden.
Wie Sie das Gespräch mit Ihrem Kunden so gestalten, dass er Ihr Produkt / Ihre Dienstleistung aus voller Überzeugung kaufen möchte.
Wie Sie die besten Mitarbeiter für Ihr Unternehmen gewinnen und halten.

Speakermappe


Von der Hobelbank ins Kanzleramt

Du möchtest wissen, wie Sven es in nur wenigen Jahren gelungen ist, die Raumfabrik zur Marktführer­schaft in einer lukrativen Nische zu führen und wie er es mit seinem Team geschafft hat, dass er heute an den drei TOP Standorten Münster, Düsseldorf und Norderney hoch anspruchsvolle Neubau­ und Reno­vierungsprojekte sowohl in der Planung als auch in der Ausführung begleiten darf?Wie war es möglich in so kurzer Zeit ein Team aus derzeit 15 Architekten und rd. 40 Handwerksunter­nehmen mit mehr als 500 Handwerkern aufzubauen? Die Antwort ist recht einfach: Mit einer glasklaren Positionierung ist die Raumfabrik deutlich sichtbarer für Kunden und Mitarbeiter als der ein oder andere Wettbewerber. Dazu kommen Durchhaltevermögen und der Glaube an den Erfolg. Erfahre die Geheimnis­se dieser beeindruckenden Unternehmergeschichte und bestelle jetzt das Buch vor.

Ja, ich möchte Sven´s Buch vorbestellen:

    Hermann Scherer Gold Award

    “Ich bin immer noch vollkommen überwältigt und begeistert von den vier Tagen mit Hermann Scherer und seinem großartigen Team. Herzlichen Dank für den sensationellen Input! Der Höhepunkt für mich bleibt natürlich der Winner Award bei dem 1. internationalen Speaker-Slam mit Weltrekord!” Sven Schöpker

    Über Sven Schöpker

    Sven Schöpker ist Gründer und Impulsgeber der mehrfach ausgezeichneten Architektur- und Handwerksunternehmung Raumfabrik. An den drei TOP Immobilienstandorten Münster, Düsseldorf und Norderney leitet er ein Team aus Architekten, Innenarchitekten und Handwerkern, die hochwertige Bau- und Umbauprojekte für Privatkunden in ganz Deutschland in einem einmaligen Konzept planen und umsetzen. Das vor 15 Jahren gegründete Netzwerk beschäftigt mittlerweile über 500 Mitarbeiter. Der gelernte Handwerker und studierte Betriebswirt hat das Handwerk in die Wiege gelegt bekommen und führt neben der Raumfabrik gemeinsam mit seinem Vater eine erfolgreiche mittelständige Tischlerei im Münsterland. Kaum jemand im deutschsprachigem Raum bringt so viel praxiserprobtes Wissen zu den Themen Positionierung, Marketing und Verkauf im Handwerk mit. Sven Schöpker wurde in den letzten 15 Jahren u.a. von Dr. Dr. Cay von Fournier, Jörg Löhr, Rene Borbonus, Frank Asmus, Jack Nasher, Alexander Christiani, Uwe Ruppert, Hermann Scherer sowie Dirk Kreuter begleitet und ausgebildet.

    Auszeichnungen der Raumfabrik


    Jetzt Vortrag anfragen


      Sven Schöpker

      c/o Raumfabrik Konzept- und Ideenschmiede GmbH   Hafenweg 24a   48155 Münster   Tel. +49 251 67 49 987-0   E-Mail: erfolg@svenschoepker.com   Web: www.svenschoepker.com

      Erfahrungen & Bewertungen zu Sven Schöpker